Konzert im Rheinischen Landesmuseum am 16.01.2011

Ausblick auf das Orchester von der Galiere des Kuppelsaales

Orchester mit Solist

Am 16.01.2011 trat das Mandolinenorchester im Rahmen eines Familientages im Rheinischen Landesmuseum in Bonn auf. Passend zur Sonderausstellung „Renaissance am Rhein“ spielte das Orchester Stücke aus der Zeit der Renaissance. Das Konzert fand in drei Blöcken statt, zwischen denen die Besucher sich von kostümierten Museumsführerinnen durch die Ausstellung leiten lassen konnten.

Zu den angegebenen Zeiten fanden sich die musikinteressierten Museumsbesucher dann wieder im Kuppelsaal ein, wo Daniel Seibert sie begrüßte und ein paar einleitende Worte zu Ablauf, Werken und Komponisten gab.

Das Orchester wurde unterstützt von Victor Moser (Cembalo), Cretulescu Mircea (Tenor) und Kanao Debinski (Gitarre).

Frau Brückner vom Rheinischen Landesmusem dankte dem Orchester für die Gestaltung dieses Auftrittes und übergab der Dirigentin Elke Limbach zwei CDs mit Werken anderer Musiker, die für diese Ausstellung aufgezeichnet worden waren.

 

 

Weitere Fotos von diesem Ereignis.

Einen weiteren Artikel zu diesem Konzert finden Sie auf der Seite unseres Mitspielers Erich Heinemann.

Comments are closed.